BERLIN-MITTE: PFLEGE, GESUNDHEIT, FREIZEIT – INFORMATIVE HAUSBESUCHE FüR SENIOREN MöGLICH

Senioren in Berlin-Mitte können sich ab sofort bei Hausbesuchen zu verschiedene Gesundheits- und Pflegethemen sowie Freizeitangebote informieren lassen. Das teilt das Bezirksamt Mitte mit.

Es handelt sich um ein kostenfreies Informationsangebot. Dabei kommen Lotsen des Malteser Hilfsdienstes zu Interessierten nach Hause und klären auf.

Gesundheitsstadtrat Christoph Keller begrüßt das Projekt und betont: „Weil Einsamkeit nicht nur traurig und stumm, sondern auch krank macht, freue ich mich ganz besonders, dass wir dieses Angebot mit Unterstützung der Senatsverwaltung und dem Malteser Hilfsdienst nun auch in Mitte umsetzen können. Ältere Menschen sind leider viel zu oft in Ihrer Einsamkeit gefangen, wenn der Partner oder die Partnerin verstirbt, die Familie weit entfernt wohnt, schränkt sich der soziale Kontakt plötzlich auf ein Minimum ein. Hier wollen wir die Hand reichen und Begegnungen schaffen, denn das Leben kann auch in diesen Situationen Ungeahntes bereithalten.“

Menschen ab 70 Jahren erhalten in der kommenden Zeit per Post Informationen zu dem Projekt. Wer bereits einen Termin vereinbaren möchte, kann sich per Mail an den Malteser Hilfsdienst wenden. Die Initiative wurde gemeinsam von der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Gesundheit und Pflege und den Berliner Bezirksämtern ins Leben gerufen.

Quelle: Bezirksamt Mitte

2024-07-09T13:50:55Z dg43tfdfdgfd