OBERHAUSEN: STROKE UNIT VON AMEOS HAT JETZT EINEN NEUEN CHEF

Führungswechsel im Ameos Klinikum St. Clemens Oberhausen: Ab sofort übernimmt Ghaith Abou Shaar die Leitung der Stroke Unit in Oberhausen-Sterkrade. Der neue Chef ist zugleich als Oberarzt in der dortigen Klinik für Neurologie tätig. Das Krankenhaus selbst betrachtet diese Personalie auch als nachdrückliches Bekenntnis zu seinem Standort.

Vor seinem Wechsel nach Oberhausen war Ghaith Abou Shaar bereits als Oberarzt in Hamm im Einsatz. Seine Leidenschaft für die Neurologie beschreibt er augenzwinkernd als „unblutige Detektivarbeit“ – was seine Faszination für dieses komplizierte medizinische Fachgebiet humorvoll unterstreicht.

Zentrale Rolle in der Versorgung von Schlaganfallpatienten

Prof. Dr. Anke Lührs, Chefärztin der Klinik für Neurologie im Ameos Klinikum St. Clemens, sagt: „Wir sind überzeugt, dass Herr Abou Shaar mit seiner Expertise und seinem Enthusiasmus einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung unserer Stroke Unit leisten wird.“ Die Stroke Unit im St. Clemens Klinikum spielt eine zentrale Rolle in der Versorgung von Schlaganfallpatienten in der Region.

Das Unternehmen selbst versteht diese Neubesetzung auch als klares Signal an Stadt und Belegschaft für seinen Sterkrader Standort. Denn immerhin drohen Ameos im Rahmen der Krankenhausreform auch im Fachgebiet Neurologie spürbare Kürzungen. So winkte das NRW-Gesundheitsministerium etwa nur 1000 von 1557 beantragten Fällen für St. Clemens durch und für die dortige Stroke Unit (akute Infarkt- und Schlaganfallbehandlung) nur 420 statt der beantragten 620.

Tech Your Health - die komplette Staffel!

Tech Your Health

2024-07-10T12:25:02Z dg43tfdfdgfd